Krisenkommunikation: Checkliste für PR-Krisen

Medientraining für eine effektive Krisenkommunikation im Ernstfall


Es kann jeden Tag passieren – auch in Ihrem Unternehmen. Finanzielle Schieflage, Manipulation von Geschäftsdaten oder der Tod eines Mitarbeiters: Eine Unternehmenskrise braucht kein Mensch, und will auch niemand haben. Trotzdem bleiben wir von Worst-Case-Szenarien nicht verschont. Eine handfeste Krise trifft uns unverhofft und unvorhersehbar. Gerade deswegen sollten Mittelständler auf solche Situationen vorbereitet sein.

In den Medientrainings und Seminaren der Rhetorikhelden erleben wir immer wieder Teilnehmer, die ihr Wissen in Krisenkommunikation eigentlich nur festigen wollen. Geschäftsführer, Führungskräfte und Pressesprecher sind sich oft sehr sicher, wie sie mit Krisen umgehen müssen. Soweit die Theorie – die Praxis ist wie so oft eine andere. Oder sind Sie ganz sicher, wie Sie fühlen und reagieren, wenn eine noch nie erlebte Ausnahmesituation auf Sie zurollt? Welche schritte unternehmen Sie zuerst? Wie kommunizieren sie mit Journalisten, die auf einmal alle paar Minuten anrufen? Haben Sie eine Taktik?

Nein, Sie haben vermutlich keine Taktik, keinen Plan für den Notfall. Deswegen haben die Rhetorikhelden 10 wertvolle Tipps erarbeitet, wie Sie in der Krise kommunizieren sollten.


Checkliste und Leitfaden für die Krisenkommunikation

  • Tipp 1: Schließen Sie sich auf dem Klo ein, versperren Sie Ihr Büro oder flüchten Sie in den Keller – aber nur für fünf Minuten! Das hört sich sehr flapsig an, ist aber entscheidend für alle weiteren Maßnahmen. Der Tag wird schlimm, aber Sie müssen da durch. Nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit, um die Geschehnisse zu verarbeiten. Atmen Sie tief ein und versuchen Sie einen kühlen Kopf zu behalten. Erinnern Sie sich an Ihren Plan, wie Sie eine Krise meistern können.
  • Tipp 2: Entwickeln Sie einen Schlachtplan! Sprechen Sie mit den Menschen und Mitarbeitern, denen Sie vertrauen. Geben Sie klare Kommandos und verteilen Sie die Aufgaben. Holen Sie alle wichtigen und relevanten Informationen ein, damit Ihr Krisenstab auf dem gleichen Wissensstand ist. Sprechen Sie Formulierungen und Vorgehensweisen ab – und fragen Sie die Meinungen Ihre Kollegen ab. Ganz wichtig bei der Krisenkommunikation: Am Ende entscheidet nur einer, und das sind Sie!
  • Tipp 3: Alarmieren Sie sofort und umgehend externe Berater. Das können Freunde, andere Unternehmer oder PR-Profis sein. Der objektive Blick auf eine Unternehmenskrise kann extrem wichtig sein, da Sie und Ihre Mitarbeiter in einer so belastenden Situation den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen. Wichtig: Sie sollten einen Menschen in Ihre Firma bitten, der Sie absolut vertrauen.
  • Tipp 4: Welche Auswirkungen hat die Krise auf Ihr Geschäft? Beauftragen Sie einen Mitarbeiter, Vor- und Nachteile unterschiedlicher Formulierungen für die Öffentlichkeit zu analysieren. Sie kennen Ihre Branche am besten. In jeder Berufsgruppe entscheidet das Fingerspitzengefühl, um einen langfristigen Schaden bei den Umsatzzahlen möglichst gering zu halten.
  • Tipp 5: Halten Sie Augen und Ohren offen! Verfolgen Sie Internet, Radio und TV. Oftmals entwickeln Unternehmenskrisen einen Dominoeffekt, da auch unterschiedliche Redaktionen gerne mal bei anderen Sendern „abgucken“. Bedenken Sie immer: Oft herrscht in Redaktionen größere Themenarmut, als Sie vielleicht denken. Behalten Sie also die unterschiedlichen Medienportal immer im Blick – auch um die objektive Sichtweise auf Ihre Krise mit Ihrem Vorgehen abzugleichen.
  • Tipp 6: Strukturieren Sie mögliche Aussagen vor der Presse. Erarbeiten Sie im Team Antworten auf mögliche Fragen. Nur so wirken Sie nicht überrascht, nur so finden Sie bei kritischen und bohrenden Journalistenfragen die richtigen Botschaften. Bringen Sie Ihre Gedanken klipp und klar auf den Punkt. Vorbereitung ist in der Krise alles!
  • Tipp 7: Gehen Sie transparent mit Ihren Entscheidungen um – auf allen Kanälen, die Ihre Meinung in die Öffentlichkeit tragen. Fernsehinterviews, Blog-Einträge  auf der Homepage oder Posts in den Sozialen Netzwerken. Wenn Ihr Unternehmen in eine Krise schlittert, informieren sich nicht nur Reporter und Redakteure auf allen möglichen Wegen, sondern auch die breite Öffentlichkeit tut das. Stimmen Sie alle Einträge mit Ihrem Krisenstab ab und vernachlässigen Sie diese Maßnahmen keineswegs. Viele Unternehmer unterschätzen die modernen Kommunikationskanäle, nur weil Sie als Marketinginstrument für die Produkte der eigenen Firma nicht relevant sind.
  • Tipp 8: Informieren Sie Ihre Kunden und Geschäftspartner offen und ehrlich, und vor allem zeitnah. Gerade diese Menschen verfolgen Ihre Krise mit Argusaugen. Eine sichere und souveräne Krisenbewältigung festig Ihre Geschäftsbeziehungen für die Zukunft.
  • Tipp 9: Gehen Sie einen Schritt weiter, als Sie müssen. Wenn Sie zusätzliche Maßnahmen einleiten, um Ihre Krise zu meistern, wirkt sich das medial immer äußerst positiv aus. Unterstützen Sie die Familie eines betroffenen Mitarbeiters, engagieren Sie unabhängige Experte zur Aufklärung der Situation und gehen Sie offen mit Gefühlen um. Auch an dieser Stelle sei noch einmal bemerkt: Transparenz und Ehrlichkeit sind wichtige Grundlagen für die Krisenkommunikation.
  • Tipp 10: Lernen Sie aus Ihren Erfahrungen! Wenn Sie die Krise überwunden haben, diskutieren Sie die  Ereignisse nicht weg – sondern besprechen Sie mit Ihrem Krisenstab alle Punkte noch einmal durch. Das ist sehr wichtig, auch für eventuelle Krisen, die in Zukunft auf Ihre Firma zukommen.

Das erwartet Sie unserem Seminar

Die Checkliste der Rhetorikhelden für eine intelligente Krisenkommunikation. Tipps, Tricks und Übungen für Ihren persönlichen Leitfaden in der PR-Krise.

Wulff-Affäre, H5N1, Elbehochwasser, Castor, Eschede, Chaos-Tage, Dioxin-Skandal – all das sind Stichworte, die in unserer Redaktionsrunde im Rhetorikhelden-Hauptquartier nur so aus uns heraus sprudeln, als es um das Thema Krisen-kommunikation geht. Eine Krise kommt schneller, als man denkt. So war das auch bei den eben aufgezählten Schlagworten, die viele von uns als Journalisten in Hannover lange begleiteten. Auch Sie können vermutlich mit allen Begriffen etwas anfangen – und verbinden kleine und große Katastrophen damit. Im Medientraining bereiten wir Sie auf den Ernstfall vor und üben brenzlige Situationen.

Krisen sind außergewöhnliche Situationen, ungeplant und ungewollt, dynamisch, nicht vergleichbar, kaum zu kontrollieren und in der Regel ausgangsoffen. Jede Krise ist außergewöhnlich – genau wie die Seminare der Rhetorikhelden. In diesem Medientraining verraten Ihnen erfahrene Journalisten, wie sie in der Berichterstattung vorgehen. Das bedeutet: In diesem Workshop werden Sie die Seiten wechseln und die Denkweisen, Handlungen und Phasen der journalistischen Arbeitsweise kennenlernen.


Theorie ist gut, Praxis ist besser. In diesem Medientraining wird viel praktisch gearbeitet. Denn wenn der Fall der Fälle in einer Krise eintritt, hilft die Theorie nicht mehr viel. Sie müssen blitzschnell auf das Gelernte zurückgreifen können. Und das ist meistens nur dann abrufbar, wenn man es selber schon einmal durchlebt hat. In diesem Medientraining sind uns einige Übungen neben den Tipps und Tricks aus dem Berufsalltag sehr wichtig.

  • Textübungen, denn Vorbereitung ist alles: Wir geben Ihren Worten eine klare
    Struktur, die Sie in verschiedenen Kommunikationsszenarien abrufen können.
  • Kameratraining, denn so werden schon die meisten Fehler sichtbar. Im Videocoaching werden Sie überrascht sein,
    dass Ihnen selbst die Handlungen auffallen, die nicht unbedingt förderlich für die Krisenkommunikation sind.
  • Interviewtraining, denn hier müssen Sie Ihre Kommunikationsfähigkeit in der Krise beweisen. Radiointerview, Gespräch
    mit einem Zeitungsreporter oder Pressekonferenz – im Medientraining simulieren wir unterschiedliche Situationen.

Im Krisenfalle müssen Sie unverzüglich und unter großem Zeitdruck handeln. Sie müssen innerhalb kürzester Zeit die Situation bewältigen. Sie müssen auf eine öffentliche Diskussion vorbereitet sein. Das bedeutet: Da hilft kein Leitfaden – aus unserer Sicht bereitet nur ein intensives Personal Coaching für Führungskräfte darauf vor.


Auch das ist Krisen-PR: Kommunikation in den Sozialen Netzwerken

„Liebe Facebook-Fans. In unserer Firma hat sich heute ein tragischer Zwischenfall ereignet. Wir unternehmen derzeit alles, um die Situation in den Griff zu bekommen. Wir halten euch auf dem Laufenden.“ So oder so ähnlich könnte eine kurze Information aussehen, die Ihre Fans und Follower in den Sozialen Netzwerken wissen lässt, dass auch hier offen und ehrlich im Krisenfall kommuniziert wird. Wenn Sie bei Facebook, Twitter und Co. schweigen, nimmt die Negativspirale oft noch schneller zu, als bei der Nicht-Kommunikation mit Journalisten. Sie müssen gar keine Romane schreiben, das erwartet niemand. Aber eine kurze Notiz kann Ihnen erstmal Luft und Zeit verschaffen, sich um die wirklich wichtigen Dinge zu kümmern.


Mehr Informationen zu unserem Seminar Krisenkommunikation finden Sie hier.

Krisen-PR praktisch simuliert - schreiben Sie uns Ihre Vorstellungen

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die Rhetorikhelden

Medientraining, Coaching und Seminare für 

wert(e)volle Kommunikation im Digitalen Wandel

Medientraining, Coaching und Seminare für Deutschland: Die Rhetorikhelden

DIE RHETORIKHELDEN

0511 / 76 83 59 04

alarm@rhetorikhelden.de

www.rhetorikhelden.de

Die Rhetorikhelden

  • #KeinerHELDdichauf
  • Leitbild
  • Methodik
  • Trainer und Coaches
  • Zielgruppen
  • Referenzen
  • Honorare
  • Gruppen-Seminare
  • Einzelseminare
  • Langfristige Begleitung

 

Workshops & Training

  • Präsentationstraining
  • Rhetorik und Schlagfertigkeit 
  • Pitchen (Elevator Pitch)
  • (Workshop-) Moderation
  • Gesprächsführung
  • Interviewtraining
  • Krisenkommunikation
  • Pressearbeit und Online PR
  • Storytelling
  • Video-Produktion

Seminare & Coaching

  • Zufriedenheit
  • Motivation
  • Identität
  • Werte
  • Leitbild
  • Führung
  • Persönlichkeit
  • Konflikte
  • Potentiale
  • Stress

Events und Erlebnisse

  • Akademie
  • Motivations-S3minar
  • WORK LIFE POWERDAYS
  • Rampensau
  • Keynotes und Vorträge
  • Business Yoga